KONRAD-ADENAUER-ALLEE 10 · 44263 DORTMUND · TEL. 02 31-4764 39-30

Project Description

SPARKASSENAKADEMIE NRW

Umbau der Hörder Burg und Erweiterung zu einem Schulungskomplex

BAUHERR: DIAG Immobilien, Dortmund

ARCHITEKT: Schamp & Schmalöer Städtebau und Architektur, Dortmund

UNSERE LEISTUNGEN:
Energiekonzepte / Planung und Ausschreibung der Anlagengruppen
Heizung / Kälte/ Lüftung/ Sanitär / Regelungstechnik
Objektüberwachung / Kostenkontrolle / Abnahmen

TECHNIK:
Zentrallüftungsanlagen mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung, Gesamtvolumenstrom ca. 75.000 m³/h
3.000 m² Kühldeckensysteme, Tiefgaragen-Entrauchungsanlagen mit ca. 60.000 m³/h

HERSTELLUNGSKOSTEN TECHNISCHE AUSRÜSTUNG: ca. 3,0 Mio €

PLANUNGSZEITRAUM: 2015 – 2016

BAUAUSFÜHRUNG: 2015 – 2017

PROJEKTBESCHREIBUNG:
In einem ambitionierten Wettbewerb, an der mehr als 40 Kommunen landesweit teilnahmen, machte der Bauherr DIAG-Immobilien mit seinem ganzheitlichen Architektur- und Technikkonzept das Rennen: Die Standorte Münster und Düsseldorf werden zu einem zentralen, neuen Schulungsstandort an den Dortmunder Phoenix-See zusammengelegt – der Sparkassenakademie Nordrhein-Westfalen. Somit entstand ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 25 Mio. €.

UNSERE LEISTUNGEN IM EINZELNEN:
Energiekonzepte zugeschnitten auf das Nutzerprofil für Investor und Nutzer, Planung, Objektüberwachung und Kostenkontrolle sowie Abnahmen der Heizungs-, Kühl-, Lüftungs-, Sanitär- und regelungstechnischen Anlagen wurden der Planungsgruppe M+P von Beginn an übertragen. Für thermische Behaglichkeit in den Unterrichtsräumen und der Aula sorgt ein hybrides System: Kontrollierte mechanische Be- und Entlüftung, Kühldecken und statische Heizflächen. Die Anlagen sind in einem intelligenten System der Gebäudeleittechnik vernetzt, was höchsten Ansprüchen eines Schulungs- und Verwaltungszentrums gerecht wird.

HERAUSFORDERUNGEN / NUTZEN FÜR DEN BAUHERRN:
Die Integration moderner Gebäudetechnik und die Anforderungen des Nutzers an die thermische Behaglichkeit der Schulungs- und Verwaltungsräume erforderten ein hohes Maß an interdisziplinärer Planung – auch unter Denkmalschutz-Aspekten. Bauherr, Architekten und Nutzer konnten schließlich von der intensiven Zusammenarbeit unseres Teams mit allen Planungsbeteiligten profitieren und eine kosten- und zeitgenaue Fertigstellung dieses Projektes ermöglichen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück