KONRAD-ADENAUER-ALLEE 10 · 44263 DORTMUND · TEL. 02 31-4764 39-30

Project Description

BASF LUDWIGSHAFEN NEUBAU CHLORGASVERDICHTUNGSANLAGE

BASF Industriepark Ludwigshafen Neubau einer Chlorverdichtungsanlage

BAUHERR: BASF Ludwigshafen/ Technip Düsseldorf

ARCHITEKT: Technip Düsseldorf/ Engels Ingenieure Dortmund

UNSERE LEISTUNGEN:
LPH 1-5 der Anlagengruppen
Heizung/ Lüftung/ Kühlung/ Regelungstechnik

TECHNIK:
3 Kaltwassersätze mit Hermetik-Scrollverdichtern, ca. 1 MW Gesamtkühlleistung/ Luftgekühlter Verflüssiger/ Kühl-Wassernetz/ Industrie-Umluftkühler (trockene Kühlung)/ Zentrallüftungsanlage mit Chlorgasdetektion/ Gebäudeautomation integriert in die Liegenschafts-Leittechnik/ Serverraumkühlung

Herstellungskosten technische Ausrüstung: ca. 800.000 €

PLANUNGSZEITRAUM: 2015

BAUAUSFÜHRUNG: 2016 – 2017

PROJEKTBESCHREIBUNG:
Neubau auf dem Werksgelände der BASF Ludwigshafen. Im Rahmen der Erweiterung der Chlorgasverdichtungsanlagen Planungsleistungen für die komplette Gebäudekühlung und Lüftung der Prozessgasverdichtungsanlage einschließlich Leistand. Das Gebäude mit einer Grundfläche von ca. 30 x 8 m und einer Gesamthöhe von ca. 30 m wurde in das Zentrum des Industrieparks geplant. Die bei Produktionsprozessen auf dem Werksgelände anfallenden Chlorgase werden unter hohem Druck verdichtet. Die dabei entstehende Prozesswärme von ca. 1,0 MW Gesamtleistung wird unter hohen Sicherheitsanforderungen mit den Umluftkühlanlagen abgeführt. Mechanische Be- und Entlüftung des gesamten Gebäudes ebenfalls mit hohen anlagentechnischen Sicherheitsanforderngen hinsichtlich Gasdetektion, Luftbilanzen, Gebäudeautomation und Oberflächenbeschaffenheit gegen Korrision.

UNSERE LEISTUNGEN IM EINZELNEN:
Planung und Entwicklung eines Technikkonzeptes für das Gesamtgebäude. Mitwirkung beim Aufbau einer Havarie-Matrix für die TGA. Übergabe aller Planungsergebnisse in deutscher und englischer Sprache.

Herausforderungen/ Nutzen für den Bauherrn:
Die hohen Anforderungen hinsichtlich der Kühllasten auf hochverdichtetem Raum mit Technik unter Berücksichtigung der vorgegebenen BASF-Technik- und Sicherheitsstandards in ein Technikkonzept zu überführen, erforderte ein hohes Maß an planerischer Detailarbeit und Abstimmungen mit allen Beteilgten. Die Anlagen müssen in jeder Hinsicht den anspruchsvollen industriellen Stadards für eine sichere Betriebsweise genügen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück